Werde unser Fan bei Facebook !       Folge uns auf Twitter !                                       Online Informations- und Nachrichtenportal für Haltern am See und Umgebung   

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Nikolausmarkt mit überdachtem Nikolausdorf

Haltern am See. Der erste Advent steht bevor und der diesjährige Nikolausmarkt auf dem Marktplatz in Haltern am See mit überdachtem Nikolausdorf wird am kommen- den Freitag, 28.11.2014, um 17.00 Uhr, eröffnet. Hier kann man bei jedem Wetter die gemütliche Atmosphäre schnuppern, an den Ständen stöbern, bei weihnachtlicher Musik entspannt Platz nehmen und einen Glühwein genießen.

Im Alten Rathaus präsentieren Künstler beim “Kreativen Künstlermarkt” ihre selbst gefertigten Weihnachtsgeschenke und im Gewölbekeller des Rathauses wartet ein gemütliches Advent-Cafe mit frischem Kaffee und Kuchen.

Die Öffnungszeiten des Nikolausmarktes sind wie folgt: Montag - Freitag von 15.00 bis 19.00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11.00 bis 19.00 Uhr. Die Getränke- und Imbissstände sind bis 21.00 Uhr geöffnet.


Anzeige


Nikolaus kommt über den See

Haltern am See. Neugierige Kinderaugen, bunte Laternen und weihnachtliche Musik werden den Nikolaus am 06. Dezember begrüßen, wenn er gegen 18.00 Uhr mit dem Schiff über den Stausee kommt. Empfangen wird er am Anleger des Hotel Seesterns an der Hullerner Straße. Hoch zu Ross geht es dann zum Marktplatz, wo er zu den großen und kleinen Kindern sprechen will.

Nach dem für Kinder sicher spannenden Empfang des Nikolauses am Stausee begleiten werden ihn zunächst  einige Weihnachtslieder begrüßen. Der Niklaus steigt anschließend auf sein Pferd und reitet zusammen mit seinen beiden Knechten in einem Laternenumzug und mit musikalischer Begleitung bis in die Innenstadt zum Marktplatz.

Für alle Kinder bringt der Nikolaus mit seinen beiden Begleitern jede Menge Niko- laustüten mit. Gutscheine für die Tüten (2,50 Euro/Stück) gibt  es ab sofort  in der Stadtagentur im Alten Rathaus. Weitere Informationen bei der Werbegemeinschaft, Christoph Kleinefeld, Tel.: 02364/920110.


Anzeige


Nikolaus geht auf Tournee - Kolpingfamilie

Haltern am See. Auch in diesem Jahr ist der Nikolaus der Kolpingfamilie wieder unterwegs: Am 5. Dezember besucht er zusammen mit Knecht Ruprecht Familien und Nachbarschaften.

Seit Jahren wächst die Zahl der Familien, die sich auf den Besuch freuen. Wie im vergangenen Jahr werden auch diesmal sieben bis acht Teams unterwegs sein, um mehr als 300 Kinder und Familien in Haltern zu besuchen.

Die Theatergruppe der Kolpingfamilie legt Wert darauf, den Kindern die Lebens- geschichte des Heiligen Nikolaus, der als Bischof im vierten Jahrhundert in der kleinen asiatischen Hafenstadt Myra lebte, nahe zu bringen. Dabei spielt auch Knecht Ruprecht nicht die Rolle des bösen, schwarzen Mannes. Stattdessen wirkt er als Freund und Helfer des Nikolaus. Die Besuche finden am 5. Dezember zwischen 16 und 20.00 Uhr statt. Der Besuch am Vorabend des Nikolaustages ist kostenlos, allerdings sind Spenden für die Belange der Theaterabteilung der Kolpingfamilie jedoch gerne willkommen.

Wer einen Besuch des Nikolaus wünscht, kann sich bis zum 29.November bei andreasalthoff-friseure, Gantepoth 8 melden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich im Internet unter der Adresse www.kolpingnikolaus.de direkt zu informieren und alle wichtigen Unterlagen zu beziehen.


Anzeige


Bücherei öffnet an jedem ersten Samstag im Monat

Haltern am See. Ab Januar 2015 gibt es Änderungen bei den Öffnungszeiten in der Stadtbücherei: Sie wird künftig nur noch an allen ersten Samstagen im Monat von 9 bis 12.30 Uhr die  Türen öffnen. Das erklärte Büchereileiter Bernd Köster am Dien- stagabend in der Sitzung des Schule-, Sport- und Kulturausschusses. Köster begründete diese Änderung damit, dass die seit April 2013 gültige Regelung “an jedem Samstag außerhalb der  Ferien für zwei Stunden”“ aus finanziellen Grün- den nicht mehr haltbar  sei. Seit dieser Zeit wurde in der Bücherei festgehalten, wie groß das  Interesse in der Bevölkerung war, samstags Bücher oder andere Medien  auszuleihen.

Ergebnis: Durchschnittlich kamen an jedem Samstag 31 Personen, die  Hälfte von ihnen war zwischen 18 und 63 Jahre alt€, also potenzielle  Berufstätige, denen man diese Möglichkeit bieten wollte. Diesem Punkt  steht die Wirtschaftlichkeitsrechnung der Samstagsöffnungszeiten  gegenüber. Die Kosten für die Samstagöffnung liegen bei rund 10.000 Euro pro Jahr. Köster: “Wenn zudem die schon beschlossenen Stellenreduzierungen greifen, wären die Samstagsöffnungszeiten auch in der jetzigen Form schon deshalb nicht mehr möglich.” Mit der Kompromisslösung, einmal pro Monat samstags zu öffnen, will die Bücherei auch künftig den Nutzern  dies ermöglichen und ebenso die Finanzierung sicherstellen.


Anzeige


Neue Fahnen eingetroffen

Haltern am See. Die von der Stadt Haltern am See herausgegebenen Fahnen in den Stadtfarben mit dem Wappen waren von Bürgern der Stadt, Campern, Wohn- mobilfahrern, “Weltenbummlern”,  Seglern und vielen anderen heiß begehrt und bereits kurz nach den Sommerferien restlos vergriffen. Jetzt ist wieder eine Lieferung  eingetroffen. Die Fahne ist in der Größe von ca. 80 cm x 150 cm, ideal  für einen Fahnenmast, zum Preis von zehn Euro pro Stück in der Stadtagentur im Alten Rat- haus erhältlich.


Anzeige


Sprechstunde für Menschen mit Behinderungen

Haltern am See. Menschen mit Behinderungen sind selbstverständlicher Teil der Gesellschaft, ihnen soll ein möglichst selbstbestimmtes und eigenständiges Leben ermöglicht werden. Diese Meinung vertritt auch Bürgermeister Bodo Klimpel, der deshalb seit vielen Jahren zu einer besonderen Sprechstunde einlädt:

Am Montag, 01. Dezember, bietet er wieder die Sprechstunde für Menschen mit Behinderungen ein. Von 17.00 bis 18.00 Uhr können sie in den Raum 1.22 ins neue Rathaus kommen, um im Dialog konkrete Lösungen für Probleme zu finden.

Sollte der Einsatz eines Gebärdensprachdolmetschers erforderlich sein, sollten sich Interessierte bis zum 21. November mit Hermann Neukirchen vom Fachbereich Ordnung und Soziales in Verbindung setzen. Er ist per Fax unter der Nummer 02364 933-6230 zu erreichen, seine Mailadresse lautet: hermann.neukirchen@haltern.de.

Falls jemand an dem Termin verhindert sein sollte, kann sie oder er natürlich auch gerne in wöchentlichen Bürgermeister-Sprechstunden kommen oder sich mit jederzeit an Hermann Neukirchen wenden. Die Sprechstunden finden jeweils montags von 15.00 bis 17.00 Uhr im Neuen Rathaus und an jedem ersten Samstag im Monat von 11.00 bis 13.00 Uhr im Alten Rathaus statt.


Anzeige


Kindergartenplatz für Ihr Kind mit Behinderung ?

Haltern am See.
Die Frage nach dem richtigen Kindergartenplatz für das nächste Kindergartenjahr beschäftigt bereits jetzt viele Eltern. Vor allem für Eltern von Kindern mit Behinderung stellt sich die Frage, wo ihre Kinder bis zum Schulbeginn betreut und gefördert werden sollen. Vielen Eltern ist nicht bekannt, dass ihr behindertes Kind auch im Kindergarten „nebenan“ betreut werden kann. In Westfalen-Lippe werden derzeit in 2.863 Kindertagesstätten etwa 7.800 behinderte Kinder integrativ betreut, das sind rund 80 Prozent aller Kinder mit Behinderung, die in Regelkindergärten betreut werden. In diesen Einrichtungen unterstützt zusätzliches Personal die Erzieherinnen und sorgt dafür, dass die Kinder mit Handicaps die Unterstützung bekommen, die sie benötigen. Außerdem ist eine Zusammenarbeit mit niedergelassenen Therapeuten möglich. In jedem Falle empfiehlt es sich für Eltern, sich schon jetzt nach einem Kindergartenplatz umzusehen und das Kind in der Einrichtung ihrer Wahl anzumelden. Je früher die Anmeldung erfolgt, desto passgenauer kann für das behinderte Kind ein Platz gefunden werden. Auch für die Jugendämter in Westfalen-Lippe, die „ihre“ Kinder 2015 versorgen wollen, ist eine frühzeitige Anmeldung notwendig, um bedarfsgerecht planen zu können.

Der Vorteil dieser gemeinsamen Erziehungs- und Betreuungsform liegt auf der Hand: Kinder lernen im wohnortnahen Kindergarten Spielkameraden aus der Nachbarschaft kennen. Außerdem kommen die Familien miteinander in Kontakt. Viele solcher Tageseinrichtungen, die Kinder mit und ohne Behinderung betreuen, arbeiten mit jahrelanger positiver Erfahrung in diesem Bereich. Das Halterner Jugendämter kann Auskunft darüber geben, in welchen Regeleinrichtungen Plätze frei sind. Das gilt auch für Plätze in speziellen, heilpädagogischen Einrichtungen. Für diese Einrichtungen ist eine möglichst frühe Anmeldung besonders wichtig, da die begrenzten Plätze den Kindern mit besonderen Förderbedarfen vorbehalten sind. Im Bereich Familie und Jugend stehen Klaus Sakowitz, 02364- 933 - 246, und Kathrin Uhlenbrock, 02364- 933 - 210, als Ansprechpartner zur Verfügung.


Anzeige


Wasserzähler in Haltern sind geprüft

Stadtwerke und Gelsenwasser können Entwarnung geben

Haltern am See. In NRW sind von mehreren Versorgungsunternehmen mit Bakterien belastete Wasserzähler festgestellt worden. Darum rücken jetzt in tausenden Haushalten die Mitarbeiter der Wasserversorgung an und tauschen frisch installierte Zähler aus. Bei den Stadtwerken Haltern, die als Kooperationspartner von Gelsenwasser in den Haushalten der Seestadt für den Wechsel der Wasseruhren zuständig sind, ist ein solcher Fall bislang nicht vorgekommen, so Unternehmenssprecher Thomas Liedtke. Das bestätigt auch Heidrun Becker von der Pressestelle der Gelsenwasser AG. “In unserem gesamten Versorgungsgebiet gibt es keinerlei Anhaltspunkte für etwaige Beeinträchtigungen”. Das Unternehmen habe unmittelbar nach Bekanntwerden des Bakterienbefalls seine Bestände geprüft. Becker: “Wir können daher Entwarnung geben”. Da der Keim besonders für Kleinkinder und kranke Menschen gefährtlich werden kann, wolle man nun vorsorglich Proben von Waserzähler in Kindertagesstätten und Krankenhäuser testen lassen.

Text: Halterner Zeitung


Anzeige


“Der Messias - die Weihnachtsgeschichte auf Platt"

Haltern am See. Der Vorverkauf für die Veranstaltung "Der Messias - die Weih- nachtsgeschichte" mit den Bullemännern am 04. Dezember, um 20.00 Uhr, in der Aula im Schulzentrum, beginnt am Freitag, 17. Oktober, um 10.00 Uhr im Alten Rathaus. Alle Freunde der Bullemänner dürfen sich auf eine neue, mal ganz andere,  Weihnachtsgeschichte freuen!

Die Bullemänner spielen die Weihnachtsgeschichte - und es wird trotzdem nichts fehlen, was dazu gehört: Engel, bellende Kamele, Esel, Römer und Hirten. Mit großem Elan übernehmen die beiden alle Rollen selbst: die heilige, manchmal etwas überforderte Maria, den stieseligen Zimmermann Josef, Herodes, der nun einmal einfach keine Kinder mag, die drei Weisen aus dem Morgenland und sogar Gott höchstpersönlich. Eine Sängerin und Pianistin sorgt für die passende musika- lische Stimmung - auch beim Höhepunkt des Abends: Der Geburt eines Babys, dargestellt von zwei Männern.

"Der Messias" ist ein Zwei-Mann-Stück, das auf liebenswert-skurrile Art hinter die Kulissen der Heilsgeschichte schaut und jenen manchmal ebenso komischen wie erhebenden Momenten nachspürt, die Maria und Josef  zum wohl bekanntesten Paar nach Adam und Eva machten. Dabei mischen sich Zeiten, Orte, Dialekte und Personen so wild, dass die Zuschauer nicht  mehr wissen, ob sie gerade in Westfalen oder in Bethlehem sind: Die alte  Weihnachtsgeschichte aus Palästina wird zu einer aktuellen Geschichte für alle Menschen - für die aus der Fläche und für die aus dem  Neubaugebiet. (Tickets: VVK 19,- Euro, max. 6 Karten/Person, AK 22,- Euro.).


zum Seitenanfang


Anzeige

Donnerstag bewölkt und leichte Regenschauer bei Tageshöchstwerten von 9 Grad.

Freitag meist sonnig bei Temperaturen um 11 Grad.

Veranstaltungen

Zum Terminkalender, bitte anklicken !

 Veranstaltungstipps
und Informationen finden Sie in unserem Terminkalender.

Werbung bei WIH

Werben bei
Wir-in-Haltern.de

Alle Infos & Preise
finden Sie HIER !