Anzeige

Anzeige

Anzeige


LWL-Römermuseum öffnet wieder !

Haltern am See. Das LWL-Römermuseum Haltern am See öffnet nach großem Umbau wieder die Pforten! Am Sonntag, den 14. Januar, ab 10.00 Uhr gibt es anlässlich der Wiedereröffnung einen großen Aktionstag mit kostenlosem Eintritt, vielen Aktionen und Spaß für die ganze Familie. Neben der Vorstellung des neuen Ausstellungsbereichs RÖMERPARK ALISO gibt es ab 14.00 Uhr zahlreiche Info- und Mitmach-Stationen für die kleinen Besucher!

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Bitte anklicken !


Anzeige


Bürgerbus Haltern am See e.V. informiert:

Fahrgastzahlen nehmen zu – auch junge Fahrer sind ehrenamtlich im Einsatz

Haltern am See. (Hans Kirschbaum) Im Dezember erhöhte sich das Fahrgast- aufkommen im Bürgerbus von knapp 300 Personen auf 414 Nutzer des Bürger- busses. Eine erwartete Steigerung. Die Auflistung zeigt die Entwicklung und Erkenntnis, dass viele Menschen mit gültiger Wertmarke im Behindertenausweis sowie überwiegend Ältere den Bürgerbus zu Fahrten zum Arzt, Krankenhaus, Reha, Einkaufen, Erkundungsfahrten für Freunde und Angehörige, Stadtrundfahrten und vielen anderen Zwecken nutzen. Das ist eine tolle Entwicklung und entspricht der Zielsetzung und Erwartung der Bürgerbusidee!

Hier eine Übersicht der Entwicklung der Fahrgastzahlen im letzten Jahr seit Starttag.
Fahrgastzahlen Bürgerbus 2017:
 November: 237 Erwachsene = 80,9%,  5 Kinder bis 5 Jahre= 1,7%, 21 Kinder / Jugendliche 6-14 Jahre = 7,2%, 30 Schwerbehinderte = 10,2%. Gesamt 293 Fahrgäste. Dezember: 314 Erwachsene = 75,8%, 18 Kinder bis 5 Jahre = 4,3%, 27 Kinder/Jugendliche 6-14 Jahre = 6,5%, 55 Schwerbehinderte = 13,3%. Gesamt 414 Fahrgäste.

Die Zufriedenheit der Fahrgäste fällt all unseren Fahrerinnen und Fahrern auf. Ich fragte am Samstag, dem 6. Januar 2018, bei einer Rundfahrt den zweitjüngsten Fahrer des Bürgerbusvereins, Mario Mollus, warum er sich als Bürgerbusfahrer ehrenamtlich engagiert. Seine Gründe sind vielfältig:

Das Fahren macht ihm Spaß. Da er nicht aus Haltern kommt, hat er mit seinem PKW vor Betriebsbeginn des Bürgerbusverkehrs mehrfach die Strecke mit der Platzierung der einzelnen Haltestellen abgefahren, um die Fahrgäste sicher ans Ziel bringen zu können.

Das Fahren mit dem modernen und bequemen Bürgerbus macht ihm sichtlich Freude. Er ist gerne unter Menschen und sehr hilfsbereit. Die Kontakte zu den Fahrgästen sowie Kolleg*innen im Bürgerbusverein findet er prima. Da er in der Woche arbeitet, fährt er regelmäßig samstags. Aufgrund eines individuellen Gleitzeitmodells, das er als Bürokaufmann in seiner Firma optimal nutzen kann, ist er auch bereit mal als Fahrer nachmittags einzuspringen, wenn über die WhatsApp Gruppe, in der sich fast alle Fahrerinnen und Fahrer regelmäßig austauschen, kurzfristig eine Anfrage kommt.

Und da hat er sich bspw. für diesen Samstag gemeldet, weil vom Fahrerdisponenten Toni Wesseler, eine Änderung aufgrund eines Fahrerausfalls vorgenommen wurde. Das klappt immer hervorragend. Die meisten Aktiven sind ja im Rentenalter und können oft spontan reagieren, wenn Änderungswünsche angefragt werden. Aber Marius wünscht sich auch, dass sich weitere junge Menschen im Bürgerbusverein anmelden; auch wenn er sich unter den „älteren Herrschaften“ recht wohl fühlt.

Alle an einer ehrenamtlichen Fahrertätigkeit im Bürgerbus Interessierte erhalten weitere Infos von Werner Mohr (1. Vorsitzender) Fon 0 23 64 – 60 84 428 und Hans Kirschbaum (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit) Fon 0 23 64 – 60 84 615.

Zusätzlich finden regelmäßig im Kolping-Treff jeweils am 3. Dienstag eines Monats Besprechungen und Austausch von Informationen des Fahrpersonals statt. Der nächste Termin ist Dienstag, 16. Januar 2018 um 19:00 Uhr im großen Saal. Frauen und Männer, die sich für den Einsatz im Bürgerbusbetrieb interessieren, sind herzlich willkommen. Zwei neue Fahrer haben sich hier bereits informiert und werden demnächst die Anzahl des Fahrpersonals auf 34 erhöhen.

Es werden dennoch kontinuierlich weitere Fahrer*innen gesucht, die zwei bis vier Stunden wöchentlich oder nur alle zwei bis drei Wochen bzw. einmal im Monat zum Einsatz kommen wollen. Alle notwendigen Kosten trägt der Bürgerbusverein. Fahrer*innen, die im Besitz eines gültigen Personenbeförderungsscheines sind, können problemlos ohne G-25-Untersuchung den Bürgerbus fahren. Es müssen lediglich einige formale Dinge erledigt werden; bspw. Antrag auf Führungszeugnis und Auskunft aus dem Zentralregister Flensburg, Einweisung ins Fahrerhandbuch.


Anzeige

CafeArtempauseBanner03

KULTURBOITEL: "Schwamm drüber" mit Anny Hartmann

Haltern am See. Ein kabarettistischer Jahresrückblick erwartet alle Freunde des politischen Kabaretts am 18. Januar 2018 ab 20.00 Uhr im TRIGON. Es war ein spannendes Jahr, die Themenpalette schier unerschöpflich - lassen Sie sich überraschen, wen und was Anny Hartmann in ihrem Jahresrückblick entlarvt. Witzig, charmant und intelligent bereitet sie die Ereignisse des vergangenen Jahres auf.

Je länger man Anny Hartmann, KIEP-Gewinnerin 2016, zuhört, desto mehr fragt man sich: Das alles haben wir 2017 hinter uns gebracht? Da fehlen einem doch die Worte.Anny Hartmann glücklicherweise nicht. Sie ist nicht nur eine kundige Fremden- führerin durch die Abgründe der Politik, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Deshalb macht ihr Jahresrückblick auch so viel Spaß! Dabei hält sie sich gar nicht erst an Nebenschauplätzen auf, sondern legt den Finger immer mitten hinein in die Wunde. Dahin, wo es am meisten weh tut. Oder eben dahin, wo es am lustigsten ist.

Karten zum Preis von 18,- Euro gibt es ab sofort im Vorverkauf, an der Abendkasse kosten die Karten 21,- Euro. Veranstaltungsadresse: TRIGON, Weseler Str. 131 in 45721 Haltern am See. Informationen und Ansprechpartner: Stadtagentur, Altes Rathaus/Markt 1, Babsy Deckers Tel.: 02364/933-208


Anzeige

Unternehmensberatung Dirk Mackenbrock, Banner Lokalerlebnis

Anzeige

Unternehmensberatung Dirk Mackenbrock, Banner Lokalerlebnis

Folgen Sie dem Halterner Nachtwächter

Haltern am See. Neben den Nachtwächterführungen für feste Gruppen werden in der Wintersaison 2017/2018 von der Stadtagentur wieder insgesamt sechs öffentliche Nachtwächterführungen für Einzelpersonen angeboten. Dabei begeben sich die Teilnehmer auf eine Reise in die Zeit, als der Nachtwächter einen wichtigen Status besaß und seine Aufgabe nicht nur im Anzünden der Straßenlaternen bestand.

Lustige Anekdoten, Geschichte und Geschichten unserer Stadt sowie die nächtliche Atmosphäre prägen diesen Themenstadtrundgang.

Die öffentlichen Nachtwächterführungen starten an folgenden Terminen: Samstag,, den 17.02. und Samstag, den 17.03. jeweils um 18.30 Uhr ab Altes Rathaus.

Karten zum Preis von 7,00 Euro pro Person sind in der Tourist-Information im Alten Rathaus, Markt 1, erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre zahlen nichts.

Weitere Informationen gibt es unter 02364 - 933-365 oder-366 und zu den Öffnungs- zeiten
.


Anzeige


zum Seitenanfang



wir in haltern, termine, was ist in haltern los, wir-in-haltern.de, terminkalender, veranstaltungen

 Veranstaltungstipps
und Informationen finden Sie in unserem Terminkalender.


... immer eine TOP-Adresse
in Haltern am See

Anzeige



Wir-in-Haltern - Social media

Wir-in-Haltern auf Facebook Wir-in-Haltern bei Twitter

Werben bei
Wir-in-Haltern.de

Alle Infos & Preise
finden Sie HIER !


Anzeige