Werde unser Fan bei Facebook !       Folge uns auf Twitter !                                       Online Informations- und Nachrichtenportal für Haltern am See und Umgebung   

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Neue Fahnen eingetroffen

Haltern am See. Die von der Stadt Haltern am See herausgegebenen Fahnen in den Stadtfarben mit dem Wappen waren von Bürgern der Stadt, Campern, Wohn- mobilfahrern, “Weltenbummlern”,  Seglern und vielen anderen heiß begehrt und bereits kurz nach den Sommerferien restlos vergriffen. Jetzt ist wieder eine Lieferung  eingetroffen. Die Fahne ist in der Größe von ca. 80 cm x 150 cm, ideal  für einen Fahnenmast, zum Preis von zehn Euro pro Stück in der Stadtagentur im Alten Rat- haus erhältlich.


Anzeige



Sprechstunde für Menschen mit Behinderungen

Haltern am See. Menschen mit Behinderungen sind selbstverständlicher Teil der Gesellschaft, ihnen soll ein möglichst selbstbestimmtes und eigenständiges Leben ermöglicht werden. Diese Meinung vertritt auch Bürgermeister Bodo Klimpel, der deshalb seit vielen Jahren zu einer besonderen Sprechstunde einlädt:

Am Montag, 01. Dezember, bietet er wieder die Sprechstunde für Menschen mit Behinderungen ein. Von 17.00 bis 18.00 Uhr können sie in den Raum 1.22 ins neue Rathaus kommen, um im Dialog konkrete Lösungen für Probleme zu finden.

Sollte der Einsatz eines Gebärdensprachdolmetschers erforderlich sein, sollten sich Interessierte bis zum 21. November mit Hermann Neukirchen vom Fachbereich Ordnung und Soziales in Verbindung setzen. Er ist per Fax unter der Nummer 02364 933-6230 zu erreichen, seine Mailadresse lautet: hermann.neukirchen@haltern.de.

Falls jemand an dem Termin verhindert sein sollte, kann sie oder er natürlich auch gerne in wöchentlichen Bürgermeister-Sprechstunden kommen oder sich mit jederzeit an Hermann Neukirchen wenden. Die Sprechstunden finden jeweils montags von 15.00 bis 17.00 Uhr im Neuen Rathaus und an jedem ersten Samstag im Monat von 11.00 bis 13.00 Uhr im Alten Rathaus statt.


Anzeige


Der Toten gedenken

Haltern am See. Zur Wahrung und Pflege des Gedenkens an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft findet am Vorabend des diesjährigen Volkstrauertages, am Samstag, 15. November, um 16.30 Uhr am Mahnmal an der Römerstraße in Haltern am See eine öffentliche Feierstunde statt. Dazu laden Rat und Verwaltung der Stadt  Haltern am See sowie der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ein.

Dort, bei dieser zentralen Veranstaltung in Haltern am See, wird Bürgermeister Bodo Klimpel reden, das Programm gestalten zudem der Kolpingchor, die Schützengilde Haltern sowie die Lavesumer Blasmusik. Darüber hinaus gibt es an anderen Stellen im Stadtgebiet am Volkstrauertag Gedenkveranstaltungen. Hier ein Überblick:

Ebenso am Samstag, 15. November, spricht Büchereileiter Bernd Köster auf dem Annaberg. Und zwar nach der 17.00 Uhr Messe. Alle weiteren Termine sind am Sonntag, 16. November: In Sythen ist um 09.15 Uhr Messe im Blickpunkt, anschlie- end spricht Bürgermeister Bodo  Klimpel gegen 10.30 Uhr bei der Kranznieder- legung. In Lavesum spricht Kämmerer Dirk Meussen nach der Messe, die um 10.45 Uhr beginnt. Auch dort wird ein Kranz, etwa um 11.45 Uhr, niedergelegt. In Hullern ist um 10.15 Uhr Treffen Dorfplatz, um dann zur Kranzniederlegung zu gehen. Dort spricht Baudezernent Wolfgang Kiski. Um 11.00 Uhr beginnt die Messe. In Flaes- heim ist um 09.20 Uhr Treffen vor der Kirche, die Messe  beginnt um 09.30 Uhr. Anschließend geht es zum Ehrenmal. Dort spricht bei der Kranzniederlegung die stellvertretende Bürgermeisterin Hiltrud Schlierkamp. In Lippramsdorf spricht der stellvertretende Bürgermeister Heinrich Wiengarten. Treffen ist um 10.30 Uhr bei Teltrop.


Anzeige


1.200 Kalender in drei Stunden

Verkaufsstart des Halterner Adventskalender ein voller Erfolg

Haltern am See. Teilweise lange Schlangen bildeten sich am Freitag auf der ohne- hin gut besuchten Rekumer Straße und dem Wochenmarkt. Der Grund: der Vorver- kaufsstart für den achten Halterner Adventskalender des Lions Club. „Wir hatten bereits 1.000 Vorbestellungen, heute sind noch einmal 1.200 Kalender verkauft worden. Dabei beginnt erst am 3. November der eigentliche Kalenderverkauf in den Geldinstituten und Ladengeschäften“, so Harald Zahn, verantwortlich für die Orga- nisation und Umsetzung des Erfolgsschlagers aus dem örtlichen Lions Club. Während Zahn das erläutert werden parallel neue Kisten mit Adventskalendern angeliefert, die gerade – mal wieder – temporär ausverkauft waren. Auffällig war, dass die meisten Käufer gleich mehrere Exemplare erworben haben. „Ich bring direkt welche für meine Nachbarn mit, die im letzten Jahr keine Kalender mehr ergattern konnten“, so eine Käuferin.

„In der Tat weisen wir immer wieder darauf hin, dass der Kalender im Nu ausver- kauft ist“, resümiert dazu Martin Schellhorn, Pressereferent des Lions Club. „Obwohl wir den Andrang bereits beim Vorverkaufsstart aus dem letzten Jahr kannten, ist es doch wieder ein schönes Erlebnis zu sehen, wie bekannt und beliebt der Halterner Adventskalender geworden ist. Wir bedanken uns zum einen bei allen Käufern und zum anderen ausdrücklich bei allen Sponsoren und Unternehmen, die mit ihren Spenden diesen Erfolg im Dienst der guten Sache möglich machen.“

Der Halterner Adventskalender ist zu einem Stückpreis von fünf Euro jetzt in folgen- den Geldinstituten und Ladengeschäften erhältlich: allen Filialen der Stadtspar- kasse Haltern am See, der Volksbank Haltern am See, Buchhandlung Kortenkamp, Lippstraße 2, Feinkost Dahlhoff, Annabergstraße 150, Hirsch-Apotheke, Mersch- straße 11, Schellhorn Geschenke, Merschstraße 10 und bei den Stadtwerken, Rekumer Straße 44.

Die Gesamtauflage beträgt 5.000 Exemplare. Hinter den Türen verbergen sich 224 Gewinne im Gesamtwert von rund 14.000 Euro. Dazu gehören hochwertige Unter- haltungselektronik genauso wie zahlreiche Sach- und Reisegutscheine. Hauptpreis ist ein moderner, großformatiger Flachbild-Fernseher. Der Reinerlös aus dem Ver- kauf fließt wie immer in soziale Projekte. 50 % werden für die Einrichtung des Neu- baus am Ernst-Lossa-Haus in Haltern verwendet. Jeweils 25 % gehen an pro Anima – einem Präventionsprojekt für die Kinder psychisch-/suchtkranker Eltern - und den Förderverein Khayelitsha, der in Südafrika Kindergärten errichtet und betreibt.

Pressemitteilung Martin Schellhorn


Anzeige


Kindergartenplatz für Ihr Kind mit Behinderung ?

Haltern am See.
Die Frage nach dem richtigen Kindergartenplatz für das nächste Kindergartenjahr beschäftigt bereits jetzt viele Eltern. Vor allem für Eltern von Kindern mit Behinderung stellt sich die Frage, wo ihre Kinder bis zum Schulbeginn betreut und gefördert werden sollen. Vielen Eltern ist nicht bekannt, dass ihr behindertes Kind auch im Kindergarten „nebenan“ betreut werden kann. In Westfalen-Lippe werden derzeit in 2.863 Kindertagesstätten etwa 7.800 behinderte Kinder integrativ betreut, das sind rund 80 Prozent aller Kinder mit Behinderung, die in Regelkindergärten betreut werden. In diesen Einrichtungen unterstützt zusätzliches Personal die Erzieherinnen und sorgt dafür, dass die Kinder mit Handicaps die Unterstützung bekommen, die sie benötigen. Außerdem ist eine Zusammenarbeit mit niedergelassenen Therapeuten möglich. In jedem Falle empfiehlt es sich für Eltern, sich schon jetzt nach einem Kindergartenplatz umzusehen und das Kind in der Einrichtung ihrer Wahl anzumelden. Je früher die Anmeldung erfolgt, desto passgenauer kann für das behinderte Kind ein Platz gefunden werden. Auch für die Jugendämter in Westfalen-Lippe, die „ihre“ Kinder 2015 versorgen wollen, ist eine frühzeitige Anmeldung notwendig, um bedarfsgerecht planen zu können.

Der Vorteil dieser gemeinsamen Erziehungs- und Betreuungsform liegt auf der Hand: Kinder lernen im wohnortnahen Kindergarten Spielkameraden aus der Nachbarschaft kennen. Außerdem kommen die Familien miteinander in Kontakt. Viele solcher Tageseinrichtungen, die Kinder mit und ohne Behinderung betreuen, arbeiten mit jahrelanger positiver Erfahrung in diesem Bereich. Das Halterner Jugendämter kann Auskunft darüber geben, in welchen Regeleinrichtungen Plätze frei sind. Das gilt auch für Plätze in speziellen, heilpädagogischen Einrichtungen. Für diese Einrichtungen ist eine möglichst frühe Anmeldung besonders wichtig, da die begrenzten Plätze den Kindern mit besonderen Förderbedarfen vorbehalten sind. Im Bereich Familie und Jugend stehen Klaus Sakowitz, 02364- 933 - 246, und Kathrin Uhlenbrock, 02364- 933 - 210, als Ansprechpartner zur Verfügung.


Anzeige


„Dattelner Musik-Nacht 2014 im Licht“ am 21. November 2014

Mit „The Voice of Germany“-Gewinner Andreas Kümmert und Beatklub

Datteln. Als Konzert-Erlebnis der Extraklasse ist die Dattelner Musik-Nacht bekannt. Auch die 2014er Auflage hat es in sich: Der „The Voice of Germany“-Gewinner Andreas Kümmert kommt auf Einladung des Kulturbüros am Freitag, 21. November 2014, erstmalig in die Stadthalle Datteln.

Eröffnet wird der Konzertabend um 20.30 Uhr von Mitgliedern der Dattelner Band Beatklub, die von der Sängerin Christiane Brückner verstärkt wird. Dattelns stärkste Frauenstimmen von Eva Sikorski und Christiane Brückner treffen unplugged auf die Ausnahme-Stimme von Andreas Kümmert, der ebenfalls nur akustisch von zwei Musikern begleitet wird: Eine spannende Ausgangssituation für eine besondere Musik-Nacht mit Gänsehautatmosphäre ist gegeben – besonders, wenn die grandiosen Stimmen im Einklang zur Musik mit einer besonderen Lichtgestaltung in Szene gesetzt werden. Für die Lichtillumination konnte erneut der Künstler Jörg Rost gewonnen werden, der vielen Besuchern noch bestens von der Ruhr.2010-Woche mit dem hoch gelobten Ray-Wilson-Konzert in Erinnerung ist.

Wenn Andreas Kümmert auf die Bühne geht, hält das Publikum den Atem an, lauscht gebannt und bricht dann in Jubelstürme aus. Ausgestattet mit einer Stimme wie eine Urgewalt ist Andreas Kümmert vielleicht das Beste, was deutsche Castingshows je hervorgebracht haben. Dabei kennen ihn wohl die meisten von der dritten „The Voice of Germany“-Staffel, aus der der Schützling von Max Herre als Gewinner hervorging und mit seiner Interpretation des Elton-John-Welthits selbst zum „Rocket Man“ wurde.

Tickets gibt es in Datteln beim städtischen Kulturbüro (Kolpingstraße 1, Tel. 02363/107-357) und in der Geschäftsstelle der Dattelner Morgenpost (HoheStraße 20) oder im Internet unter www.imvorverkauf.de


Anzeige


Erinnerung an Pogromnacht

Haltern am See. Die Veranstaltergemeinschaft Evangelische Kirchengemeinde und Stadt Haltern am See bietet zum Gedenken an die Pogromnacht Jiddische Musik und  Märchen an. “Fidele Tants” nennt sich die Gruppe, die am Sonntag, 9.  Novem- ber, um 17.00 Uhr in der Erlöserkirche am Hennewiger Weg auftritt. Der Eintritt ist frei, erwünschte Spenden kommen dem Projekt Pro anima zugute.

“Fidele Tants” das sind Sabine Höhne (Geige), David Schütz und Bernd Sommer (Klarinette), Bernhard Höhne (Klavier)  und Kalli Feldkamp (Kontrabass). Die Gruppe spielt Klezmer, die Musik osteuropäischer Juden. Unterstützung bei diesem Einblick in die jüdische Kultur erhält “Fidele Tants” durch die Märchenerzählerin Heike  Koschnicke, die jüdische Märchen erzählt.

Wir möchten mit diesem Konzert unsere Tradition aufrechterhalten, die Pogrom- nacht vom 9. auf den 10. November 1938 in Erinnerung zu rufen,  spricht Pfarrer Karl Henschel für die Veranstaltergemeinschaft, die sich diesen Anspruch auferlegt hat. Mit den Musikern und der  Märchenerzählerin, die in Haltern am See keine Unbe- kannten sind, haben  wir nach meiner Überzeugung eine gute Wahl getroffen, um die  untergegangene jüdische Kultur bekannt zu machen. Denn wir sollten uns  an diesen Punkt unserer Geschichte stets erinnern, um auch so damit zu  erreichen, dass so etwas nie wieder geschehen darf, erklärt Henschel.

Pro anima ist ein Präventionsprojekt des Halterner Caritasverbandes für Kinder von psychisch-/suchtkranker Eltern. Ziele sind dabei zum  Beispiel, die Kinder und Familien beim Aufbau eines sozialen Netzes zu  unterstützen, ihnen Hilfen und Ansprechpartner in Krisensituationen zu  vermitteln. Ansprechpartnerin ist hier Gerlinde Block, Telefon 02364  109022.


Anzeige


Wasserzähler in Haltern sind geprüft

Stadtwerke und Gelsenwasser können Entwarnung geben

Haltern am See. In NRW sind von mehreren Versorgungsunternehmen mit Bakterien belastete Wasserzähler festgestellt worden. Darum rücken jetzt in tausenden Haushalten die Mitarbeiter der Wasserversorgung an und tauschen frisch installierte Zähler aus. Bei den Stadtwerken Haltern, die als Kooperationspartner von Gelsenwasser in den Haushalten der Seestadt für den Wechsel der Wasseruhren zuständig sind, ist ein solcher Fall bislang nicht vorgekommen, so Unternehmenssprecher Thomas Liedtke. Das bestätigt auch Heidrun Becker von der Pressestelle der Gelsenwasser AG. “In unserem gesamten Versorgungsgebiet gibt es keinerlei Anhaltspunkte für etwaige Beeinträchtigungen”. Das Unternehmen habe unmittelbar nach Bekanntwerden des Bakterienbefalls seine Bestände geprüft. Becker: “Wir können daher Entwarnung geben”. Da der Keim besonders für Kleinkinder und kranke Menschen gefährtlich werden kann, wolle man nun vorsorglich Proben von Waserzähler in Kindertagesstätten und Krankenhäuser testen lassen.

Text: Halterner Zeitung


Anzeige


Gänsemarkt lädt Besucher ein

Haltern am See. Bereits zum 16. Mal steigt am 8. und 9. November der Gänsemarkt in der Halterner Innenstadt und beweist damit, dass er längst zu einer echten Tradition geworden ist. Auf dem eigentlichen Gänsemarkt, also dem Platz zwischen Turmstraße, Gaststiege und Alisowall, finden sich neben einer kleinen Herde Gänse  auch die typischen landwirtschaftlichen Direktvermarkter ein.

An diesem Wochenende kann deshalb einmal mehr daheim die Küche kalt bleiben denn auf dem Gänsemarkt gibt es viele ländliche Leckereien: Reibekuchen, Würst- chen, Grillfleisch, Grünkohl, Panhas, Schlemmerpfanne, Brot, Wurst, Marmeladen, Kuchen, Waffeln,  Zwiebelkuchen, Geflügel- und Wildprodukte, Wein, Obst- und Kornbrände, Glühwein, Liköre, nicht-alkoholische Getränke, Bier, Bienenwachs- produkte, Honig, Ziegenkäse-Produkte, Suppen und vieles mehr.

Die Kinder fahren zwischendurch gern mit den Kinderkarussell oder sehen den schnatternden Gänsen zu. Füttern ist hier allerdings nicht erlaubt. In diesem Jahr kommen die Gänse wieder als ganze Herde von der Hofkäserei Andres zu Besuch auf den Gänsemarkt. Die Öffnungszeiten der Bauernläden auf dem Gänsemarkt sind am Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr.

In den Geschäften der Innenstadt spielt die Werbegemeinschaft in rund 50 Geschäf- ten das beliebte Gewinnspiel “Knack die Nuss!”. In 150 präparierten Nüssen sind farbige Gutscheine versteckt. Dem Gewinner winkt - nach eigener Zubereitung - ein leckerer Gänsebraten. Mit diesem Gewinnspiel ist der Gänsemarkt in der ganzen Stadt erlebbar. Gewinner können ihre vier bis fünf kg schwere Tiefkühl-Gans am Sonntag bis 18.00 Uhr am Stand der DLRG auf dem Gänsemarkt in Empfang nehmen. Zudem bieten die Geschäfte den verkaufsoffenen Sonntag an: Zwischen 13.00 und 18.00 Uhr haben die Kunden eine gute Gelegenheit zum ausgiebigen Shoppen.

Die beteiligten Bauerläden und weitere Anbieter sind: Bauerladen Arentz, Haltern- Lippramsdorf, Bauernladen Koch, Haltern am See, Bäckerei Tönnes, Haltern am See, Biko-Markt, Haltern-Lavesum, Hofkäserei Andres, Haltern-Holtwick, Der Wein- laden, Haltern am See, Rossini, Gastronomie, Haltern am See, Bienenwachs- und Honigprodukte Babiel, Haltern am See,  DLRG-Ortsgruppe Haltern und das Kinderkarussell.

Der Gänsemarkt ist bewusst überschaubar und klein, darum wohl auch so erfolg- reich. Außerdem ist der Name Programm: es gibt nur ein ausgesprochen ländliches landwirtschaftliches oder mindestens damit  verwandtes Sortiment. Wegen des Allerheiligen-Feiertages am Samstag, 1. November, findet der Gänsemarkt am zweiten November-Wochenende statt.


Anzeige


“Der Messias - die Weihnachtsgeschichte auf Platt"

Haltern am See. Der Vorverkauf für die Veranstaltung "Der Messias - die Weih- nachtsgeschichte" mit den Bullemännern am 04. Dezember, um 20.00 Uhr, in der Aula im Schulzentrum, beginnt am Freitag, 17. Oktober, um 10.00 Uhr im Alten Rathaus. Alle Freunde der Bullemänner dürfen sich auf eine neue, mal ganz andere,  Weihnachtsgeschichte freuen!

Die Bullemänner spielen die Weihnachtsgeschichte - und es wird trotzdem nichts fehlen, was dazu gehört: Engel, bellende Kamele, Esel, Römer und Hirten. Mit großem Elan übernehmen die beiden alle Rollen selbst: die heilige, manchmal etwas überforderte Maria, den stieseligen Zimmermann Josef, Herodes, der nun einmal einfach keine Kinder mag, die drei Weisen aus dem Morgenland und sogar Gott höchstpersönlich. Eine Sängerin und Pianistin sorgt für die passende musika- lische Stimmung - auch beim Höhepunkt des Abends: Der Geburt eines Babys, dargestellt von zwei Männern.

"Der Messias" ist ein Zwei-Mann-Stück, das auf liebenswert-skurrile Art hinter die Kulissen der Heilsgeschichte schaut und jenen manchmal ebenso komischen wie erhebenden Momenten nachspürt, die Maria und Josef  zum wohl bekanntesten Paar nach Adam und Eva machten. Dabei mischen sich Zeiten, Orte, Dialekte und Personen so wild, dass die Zuschauer nicht  mehr wissen, ob sie gerade in Westfalen oder in Bethlehem sind: Die alte  Weihnachtsgeschichte aus Palästina wird zu einer aktuellen Geschichte für alle Menschen - für die aus der Fläche und für die aus dem  Neubaugebiet. (Tickets: VVK 19,- Euro, max. 6 Karten/Person, AK 22,- Euro.).


Mit dem Nachtwächter unterwegs

Haltern am See. Mit sechs Nachtwächterführungen für Einzelpersonen startet die Stadtagentur in die Wintersaison 2014/15. Dabei begeben sich die Teilnehmer auf eine Reise in die Zeit, wo die Welt noch in Ordnung war, der Nachtwächter einen  wichtigen Status besaß und sein Aufgabe nicht nur im Anzünden der Straßen- laternen bestand.

Lustige Anekdoten, Geschichte und Geschichten der Stadt sowie die abendliche Atmosphäre prägen diesen Themenstadtrundgang. Die Nachtwächterführungen starten an folgenden  Terminen:

Samstag, 8. November, Samstag, 22. November, Freitag, 5. Dezember,  Freitag, 19. Dezember, jeweils um 18 Uhr sowie im neuen Jahr am Samstag, 21. Februar, um 18.30 Uhr und Samstag, 21. März, um 19.00 Uhr, Treffpunkt  Altes Rathaus.

Karten zum Preis von vier Euro pro Person sind in der  Tourist-Information im Alten Rathaus, Markt 1, erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre zahlen nichts.

Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 02364-933-365 oder-366.


zum Seitenanfang


Anzeige

Sonntag ein Mix aus Sonne und Wolken bei Temperaturen um 12 Grad.

Montag vorwiegend bewölkt mit Regenschauern bei Tageshöchstwerten von 12 Grad.

Veranstaltungen

Zum Terminkalender, bitte anklicken !

 Veranstaltungstipps
und Informationen finden Sie in unserem Terminkalender.

Werbung bei WIH

Werben bei
Wir-in-Haltern.de

Alle Infos & Preise
finden Sie HIER !